Also hab ich heute doch tatsächlich nachschauen müssen wie und wo die Schraube sitzt. Mit den ganze Paketmanagern da draussen verweichlicht das Hirn ein wenig. Damit ich es auch Morgen wieder finde, hier die Zeile die ich nutze um die perl Module zu aktualisieren die ich so auf eine Kiste mal geworfen habe:

perl -MCPAN -e "upgrade /(.\*)/"

Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderem. Es gibt noch weitere Methoden so wie die Nutzung spezieller Scripte so wie und in kurz beschrieben würde man die beiden mittels folgender Zeilen installieren:

curl -L http://cpanmin.us | perl - App::cpanminus
cpanm App::cpanoutdated

Danach sollte man alle Module mit folgender Zeile upgraden können:

cpan-outdated -p | cpanm

perl Module updaten
Tagged on:         

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

The CAPTCHA cannot be displayed. This may be a configuration or server problem. You may not be able to continue. Please visit our status page for more information or to contact us.