Da wundert man sich warum man von mir nichts mehr hört, tja jetzt ist es raus. Da mein Sohn nun mal Interesse an minecraft gezeigt hat, hab ich mich als Vater in die Sache etwas vertieft.

Nach kurzer Zeit stand schon fest das die abgepeckte mobil Version nicht in die Tüte kommt.

Also dem Sohn erstmal einen Rechner besorgen. Nein, nicht neu oder so was, ist ja sein Erster, also irgend etwas brauchbares her getan.

Die Betriebsystem Frage hat sich mir gar nicht gestellt, da war klar das es ein Linux wird, da er ja schließlich was lernen soll und nicht sich als DAU trainieren soll. Am Ende hab ich ihm Mint als Start gegeben.

Aber wichtiger noch, war minecraft, das väterliche Lockmittel den Sohn an den Rechner zu bekommen.

Damit wir nun etwas mehr als nur rum klicken ging es gleich mal in die nächste Runde, ein minecraft Server mußte her, wo man nun Plug Ins einwerfen kann, Scripte bebasteln, etc. und natürlich mit mehreren Spielern spielen kann.

Nachdem ich nun krampfhaft immer wieder Abends versucht hatte den minecraft Server auf einem Raspberri zum laufen zu bekommen hab ich mich am Ende doch entschieden es auf eine Virtuelle Machine zu machen mit etwas mehr Dampf.

login
Die Server Start Seite.

Natürlich hatte ich den Server auch auf einem Raspberri am laufen, gab ja ein paar HowTos da draussen die sogar recht detalliert, kniffig und intelligent waren. Aber am Ende waren es dann doch die Lags und der Fakt das ich dann den Raspberri hätte übertakten müssen die mich davon abgebracht haben. Vor allem war ja auch die Idee andere Spieler ein zu laden. Klar bekomme ich die auch in meinen Keller geschleust, aber die Leitung, der Raspberry … irgendwie kommt da noch keine Freude mit der Geschwindigkeit auf.

Vielleicht wenn spigot als Stable für die neue Version raus kommt mach ich nochmal einen Versuch. Aber bis dahin kann Sohn sich erstmal austoben.

minecraft world
Meine Welt.
minecraft server
Tagged on:             

2 thoughts on “minecraft server

  • 08/07/2014 at 11:18
    Permalink

    Hallo Gutermann,

    das kenne ich, so wie du – nur all zu gut. Mein Sohn löst sich nicht mehr von dem Spiel. Weil mein Sohn zusammen mit Freunden spielen wollte, habe ich mich daher gleich für einen vServer mit Debian 7.4. entschieden – gemietet in einem RZ in Frankfurt am Main. Vorteil ist die hohe Anbindung und ich muss hier keinen Rechner 24/7 betreiben 🙂

    Würde ich Dir empfehlen, sofern dein Sohn auch diese Interessen verfolgt.

    Schöne Grüße

    Reply
    • 08/07/2014 at 13:50
      Permalink

      Hallo Herr Kroos,

      Danke für den Hinweis. Den Server habe ich nicht zu Hause stehen, das ist schon einer meiner vServer der dafür her halten musste und natürlich ist ein Debian drauf.

      😉

      Aber danke für das vorbei schauen auf meinem Blog.

      Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

The CAPTCHA cannot be displayed. This may be a configuration or server problem. You may not be able to continue. Please visit our status page for more information or to contact us.