HowTo script bypass of a captcha

I will be honest with you, I personally have no clue other than the obvious. One would have to understand how each one works.

If there is a sound file available for the captcha, there would enough diktation software around to get one started.

If it is a simple picture one can get any OCR Software to try it.

If it conbsist of terrible picture … well …

Installing the tracker from my previous post will lead you sooner or later to the following website: http://deathbycaptcha.com

… and I though I had seen it all. Someone is actually making money with this. But of course you are not allowed to do anything illegal with the API … right … !!

Google Keyword Rank Checker

Das perfekte Projekt für alle die einen Raspberry PI im Keller haben, der noch etwas Zeit hat.

Wieso der im Keller? Na ja, es ist wie mit allen Google Rank Checker … setzt ihr das Ding professionell auf und labert Google stündlich voll mit hunderten von Anfragen mit einem echten Server mit fester IP und guter Bandbreite … bekommt er irgendwann keine Antwort mehr von google.

Verständlich. Würden ich und du nicht anders machen.

Also dann lieber den Rank Check im Keller der einmal in 24 Stunden 1-4 Websites abchecket und fertig.

http://serposcope.serphacker.com/en/doc/install.html

… einfach und sehr übersichtlich.

3.5″ RPi LCD (A) V3, Waveshare, Spotpear mit Gehäuse

IMG_5241

… so sieht es fertig aus. Nicht von Waveshare bestellt, sondern auf ebay gefunden (Hong Kong). Mit Gehäuse und Kühler. Von den Kosten her ein drittel – viertel. Aber eben ohne Anleitung, Image für den Raspberry, etc.

War mir aber egal, da ich es so wie so an den Raspberry 2 anschließe und wir sicher sein können das mir da das Image und deren Treibe unter Umständen um die Ohren fliegen.

Wer noch die Tütchen und so sehen will. Der sieht sich den Rest vom Post an.

Continue reading 3.5″ RPi LCD (A) V3, Waveshare, Spotpear mit Gehäuse

Mein eigenes DynDNS

Ja ich bin sicher wer das googlet der bekommt genug Treffer. Also wen will ich mit der Headline hinterm Ofen vor holen.

Niemand.

Ich wollte nur ein paar Sätze dazu verlieren um meine Lösung auch mal ins Netz zu stellen.

Rein zufällig bin ich mit meinen privaten Domänen (domains auf neu Deutsch) seit unzähligen Jahren bei INWX. Wo? Na bei inwx.de oder inwx.org (das gleiche).

Also seit Jahren ein einfacher Domain / DNS Dienst der schon viel früher als andere richtig gute Preise hatte. Na ja, ich sagte ja, meine Privaten Domänen, da achtet man nicht so sehr auf Qualität wie auf den Geldbeutel. Was hier aber nicht der Fall war, in all den Jahren hatte ich noch nie einen Ausfall dort oder lahme DNS antworten. Das interface ist über die Jahre gewachsen und da muß ich sagen, weniger in richtung WEB 2.0 wie in leicht zu verstehen und perfekt zum nutzen.

Wie es so ist bei so einem Verein, legen die weniger Aufmerksamkeit auf Werbung und Flash Intros und Feuerwerk, sondern eher auf Dinge wie vernünftige API Schnittstellen.

Ja, API Schnittstellen zum DNS Server! Bedeutet ihr könnt die Einträge ändern ohne über die klick klick Website zu gehen.

Also habe ich mir meinen Raspberry geschnappt. In den Keller gestopft und der Fritzbox klar gemacht das er von aussen erreichbar sein soll. Dann habe ich mir die APIs bei INW angeschaut, mit müh und not das nötige XML gebastelt und den raspi dazu bewegt immer wieder bei INWX den DNS anzupassen.

Hat wunderbar funktioniert.

Das war jetzt auch schon wieder recht lange her, aber wie es so ist brauchte ich es letzte Woche wieder. Na ja, wo war der Code nochmal … ach ja … das war ja die test SD Karte … die wurde schon unzählige male überschrieben.

Der Schwabe sagt: “Beim Maler muß g’striche werda.” Wieso sollte ICH von allen Leuten also einen backup der Datei haben?

Aber ich war zu faul … also mal sehen was google so her gibt.

YES !!

Da war es auf GitHub. Fertig zum benutzen. Also kopiert, kurz angepasst und Boooom! Fertig und sauberer als meine code schmierereien.

Ach ja, der Link: https://github.com/chrisb86/nsupdate